Age-friendly Cities and Communities

Age-friendly Cities and Communities (AfC) bezeichnet eine Initiative der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Ziel ist die Schaffung eines weltweiten Netzwerkes von Städten und Gemeinden, die eine altersfreundliche Gestaltung anstreben. Dieser weltweite Austausch von Ideen, Fragen und Beispielen aus der Praxis wird helfen, das direkte Wohnumfeld der Bürgerinnen und Bürger gemäß demografischer Herausforderungen zu gestalten. Die Ergebnisse dienen allen Generationen.

Die Basis dieser Initiative bildet das Konzept Aktiv Altern der WHO, in dem Rahmenbedingungen und Vorschläge für politisches Handeln definiert sind.

Radevormwald wurde in dieses Global Network for Age-friendly Cities and Communities (GNAFCC) am 4. November 2016 als erste deutsche Stadt aufgenommen.

Die Stadt und der Trägerverein aktiv55plus riefen einen Lenkungsausschuss ins Leben; ihm gehören für

die Stadtverwaltung               Regine Schmidt,
den Trägerverein aktiv55plus   Dr. Reinhold Hikl, Kyra Springer,
den Seniorenbeirat                 Wolf-Rainer Winterhagen und für
den Demografie Ausschuss     Rolf Schulte

an. Eine enge Verzahnung mit Vertreter/inne/n themenverwandter Bereiche erfolgt, ein Beispiel stellt hier das "Integrierte Handlungskonzept Wupperorte" dar.

Als nächstes gilt es, durch die Bürgerinnen und Bürger der Stadt einen Aktionsplan zu erarbeiten, unter Berücksichtigung der im Konzept aufgeführten 82 Kriterien. Die Umsetzung desselben sowie dessen messbare Ergebnisse werden mit dem Netzwerk der WHO kommuniziert und sind im Rahmen eines Berichtes darzustellen.

Ihre Einschätzungen und Ideen sind gefragt. Der Aktionsplan baut auf Ihren Aussagen auf. Füllen Sie bitte diesen Bogen aus, in Gänze oder zu den Sie interessierenden Aspekten, und reichen ihn im Rathaus, zu Händen von Jana Dören, oder beim Trägerverein aktiv55plus, Grabenstr. 18, ein.

Lassen Sie sich in den Verteiler von Informationen zu dem Geschehen um die altersfreundliche Stadt Radevormwald aufnehmen. Bitte notieren Sie Ihre Kontaktdaten auf Seite 10 dieses Dokumentes oder wenden Sie sich an Jana Dören, Stadtverwaltung, Raum 3.06, Hohenfuhrstr. 13, Telefon 02195/606-112, E-Mail: jana.doeren@radevormwald.de.

Benötigen Sie Unterstützung oder ergeben sich Fragen, können Sie über Jana Dören oder über den Trägerverein aktiv55plus (Telefon 02195/9277 353, E-Mail: info@aktiv55plus.de) die Mitglieder des Lenkungsausschusses kontaktieren. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung.

Die Präsentation im Rahmen der Informationsveranstaltung vom 10.11.2016 in Radevormwald finden Sie hier.
Weitere allgemeine Informationen zu AfC finden Sie in englischer Sprache auf den Seiten der WHO (Webseite 1, Webseite 2).